Strategische Vorteile der Flughafenwerbung

Dass das Flugzeug als Transportmittel immer beliebter wird, muss niemandemm mehr gesagt werden. Es gibt in der Hinsicht auch immer wieder gerechtfertigte Debatten von Seiten des Umweltschutzes. Fakt ist jedoch, dass mehr und mehr Menschen fliegen – und der Trend geht unaufhaltsam nach Oben. Dies ist für die Marketingexperten der Unternehmen ein zentraler Punkt. Out-of-Home-Werbung an Airports wird also zwangsläufig wahrgenommen – und das stärker als jemals zuvor.

Flughäfen sind abgesehen davon nicht nur Verkehrsknotenpunkte, sondern auch Wartehallen. Menschen müssen hier von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden auf ihre Anschlussflüge warten. Da ist jede Form der Abwechslung willkommen. Das eigens mitgebrachte Entertainment in Form von Büchern und Musik ist schnell ausgeschöpft - ein öffentlicher, digitaler Screen ist als Konsequenz eine sichere Form des Außenmarketing. An den Screens werden in den meisten Fällen Wetter und anderes Infotainment in Kombination mit Werbesports gezeigt. So werden die Kampagnen oft gar nicht als solche gewertet, sondern von wartenden Fluggästen vielmehr als Unterhaltung aufgenommen. Flughafenwerbung kann demnach zahlreiche positive Effekte haben, sowohl für den Zuschauer, als auch für das Unternehmen, dessen Umsatz steigt. Auch in den nicht gering frequentierten First-Class-Bereichen ist Flughafenwerbung von hoher Wichtigkeit. Hier können mit Kampagnen gezielt gesonderte Zielgruppen angesprochen werden

Setzen Sie auf Digital Signage an Flughäfen. Die Digitalwerbung-Agentur Verner and Friends hat sich in Kooperation mit Telekom/ Cittadino auf Digitalwerbung an den wichtigsten deutschen Flughäfen spezialisiert. Besuchen Sie uns auf http://www.verner-friends.de/ und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch!